ein maulwurfMaulwurf - Für Studenten

Gestern haben wir ja schon auf eine Islandreise während der Semesterferien hingewiesen. Wer es etwas wärmer mag, kann im September mit Lufthansa recht günstig nach Miami (Florida) reisen. Es handelt sich um einen Direktflug von Frankfurt mit einem Airbus A380 (oh, oh – das größte Flugzeug der Welt). Normalerweise sind Direktflüge mit Lufthansa immer etwas teuerer – der günstige Preis kommt auch nur zustande, wenn man zusätzlich zum Flug einen ICE von Düsseldorf nach Frankfurt bucht. Unter folgendem Link findet ihr eine Beispielsbuchung, bei der ihr eure Reisetage noch anpassen könnt.

Bildschirmfoto 2016-07-06 um 14.24.50

Von Düsseldorf nach Frankfurt schickt einen die Lufthansa dann mit einem ICE der Deutschen Bahn. Falls ihr direkt in Frankfurt starten möchtet (und nicht aus Richtung NRW anreist), sollte dies auch kein Problem sein. Hierzu empfiehlt es sich jedoch vorher online einzuchecken – da man eigentlich jede gebuchte Verbindung (also auch den ICE) wahrnehmen muss.

Leider sind die Preise nur verfügbar, wenn man genau 7 Tage in den USA bleibt.  Wir wollen hier jetzt nicht den Moralapostel spielen, aber bedenkt bitte, dass so ein langer Flug + kurzer Aufenthalt ja immer Umwelttechnisch nicht so der Hit ist. Bei zwei Wochen ist es auch nicht viel teuer und dann hat man eilt. mehr davon….  So oder so empfehlen wir einen CO2 Ausgleich z.B. bei Atmosfair.

Mögliche Termine (Rückflug um 7 Tage später):

  • September: 7. / 13. / 14. / 20. / 21. / 26. / 27.
  • November: 2.

Günstige Unterkünfte findet ihr z.B. bei Expedia, Hostelworld oder beim guten, alten Airbnb. Wer es etwas geselliger mag, kann  sich ja auch mal bei  Couchsurfing ein wenig umgucken.

LittleHavanOct06CalleOchoDominoClub

An Bargeld kommt man im Ausland am besten mit einer Kreditkarte. Wer noch keine Kreditkarte besitzt und öfter auf Reisen ist – aktuell gibt es zwei ganz gute und gebührenfreie Kreditkarten, mit denen man im Ausland Bargeld abheben kann. Für

Barclaycard New Visa: Dauerhaft gebührenfreie Kreditkarte mit der man in der gesamten Eurozone kostenlos Bargeld abheben kann (für die USA würden also Gebühren anfallen – lohnt sich für diese Reise eher weniger). Hier muss man kein extra Girokonto eröffnen, der Rechnungsbetrag wird immer einmal im Monat vom Konto abgebucht. Wir haben mal eine kleine “Anleitung” zusammengestellt.

DKB: Kreditkarte + Girokonto: Hier muss man ein Girokonto bei der DKB eröffnen. Mit der Kreditkarte kann man dann weltweit Bargeld von seinem DKB-Girokonto abheben. Die Karte macht also eher Sinn, wenn man generell vor hat, seine Bank zu wechseln bzw. häufiger außerhalb der Eurozone unterwegs ist.

Um vor Ort die Orientierung zu behalten, empfiehlt sich ein Blick in den kostenlosen Open-Source Reiseführer von Wikivoyage. Dort könnt ihr nach eurer Reise auch den ein oder anderen Tipp für die nächsten Miami-Reisenden hinterlassen 🙂 Gute Reise!